Achtsam abnehmen

Aktualisiert: 3. Sept 2019


Alle Jahre wieder entsteht zu Beginn des Jahres der Wunsch, doch endlich abzunehmen. Schließlich wollen die guten Vorsätze ja auch irgendwie umgesetzt werden. Zeitschriften, Medien und Online-Clubs bieten passen dazu diverse Möglichkeiten an, schnell und einfach abzunehmen. Dabei ist bereits lange bekannt, dass kurzfristige Diäten nichts bringen. Im Gegenteil, der Körper merkt sich den kurzfristigen Hungerzustand, der mit den meisten Diäten einhergeht, und nutzt die zur Verfügung stehende Energie besonders effizient. Die Folge davon ist etwas, das wir alle kennen, wenn wir nach einer solchen Diät wieder "normal", d.h. wie gewohnt essen: Der Jojo-Effekt.


Sinnvoller ist es, langfristig ein anderes Essverhalten einzuüben. Eine besondere Methode dafür ist das Achtsamkeitstraining. Dabei lernst du, wieder auf die Signale deines Körper zu hören und zu erfahren, wo die Gründe für Hunger, Appetit und gelegentliche, unkontrollierte Essattacken liegen können. Denn nicht nur der Magen spielt eine Rolle, wenn es um Hungergefühle geht, sondern auch Augen, Nase und vor allem unsere Emotionen.

Zu den Achtsamkeitsübungen gehören z.B. Atem- und Entspannungsübungen, Genussübungen, Phantasiereisen, Body-Scan und kleine Meditationen. Dadurch bekommst du ein besseres Körpergefühl und kannst wieder mit Genuss essen. Informationen zur Auswahl der Lebensmittel runden das Achtsamkeitstraining ab. Das Abnehmen geschieht dann (fast) von ganz alleine und wirkt vor allem dauerhaft. Denn das Gelernte und Erfahrene kann die Grundlage für einen neuen Lebensstil sein.

Achtsamkeitsübungen kommen vor allem in einem individuellen FOOD COACHING zum Einsatz, werden von mir aber auch bei Bedarf in der Ernährungstherapie eingesetzt.

#Übergewicht #Entspannung #Diät #Achtsamkeit #Abnehmen

copyright by FOOD COACHING Nicole Hoenig, Eppendorfer Landstraße 98d, 20249 Hamburg

letzte Aktualisierung: 4.11.2020