Die besten Snacks fürs Büro

Aktualisiert: 3. Sept 2019


Drei mal essen pro Tag wird immer häufiger empfohlen. Der Insulinspiegel soll damit besser im Gleichgewicht und Fett schneller verbrannt werden. Nun gibt es allerdings Menschen, die keinesfalls mit nur drei Mahlzeiten auskommen. Der eine kann nicht ausreichend frühstücken und hat spätestens gegen 11 Uhr ein Loch im Bauch. Der andere braucht einen Energieschub zwischendurch, um die Leistungsfähigkeit über den ganzen Tag zu erhalten.


Nicht nur das WAS, sondern auch das WIE sind für die Leistungsfähigkeit im Job entscheidend.

Dagegen ist nichts einzuwenden, wenn es die "richtigen" Snacks sind. Denn die Gummibärchen von der Arbeitskollegin oder die Schokolade aus der Schreibtischschublade machen keinesfalls fit. Sie liefern viel zu viele "leere" Kalorien in Form von Zucker und fast gar keine Nährstoffe.

Was hilft?


Obst, Gemüsesnacks mit Quark-Dipp, Vollkorn-Cracker, fettarmer Naturjoghurt, ungesalzene Nuss-Mischungen, Brotchips, selbstgemachte Quarkspeisen, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne, Trockenobst oder Reiswaffeln lassen sich prima auch für unterwegs mitnehmen. Sie liefern Nährstoffe und Ballaststoffe, geben Energie und machen satt, ohne zu belasten.

Trotzdem solltest du dir auch für einen Snack Zeit nehmen. Mache ein paar Minuten Pause, stehe auf und bewege dich, iss langsam und bewusst und vergiss das Trinken nicht (Wasser, Saftschorlen im Verhältnis 1:3, ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees). So vermeidest du Heißhungerattacken und erhält dir deine Vitalität.


#Essen #Büro #Diät #Abnehmen #Insulinresistenz #Gesundheit

copyright by FOOD COACHING Nicole Hoenig, Eppendorfer Landstraße 98d, 20249 Hamburg

letzte Aktualisierung: 21.5.2020